Projekttage in Graz

Zusammen mit Frau Simon fuhr die vierte Schulstufe mit dem Postbus nach Graz, wo wir im JUFA nächtigten.

Die erste Station war das Haus der Wissenschaft, dort durften wir viel Interessantes ausprobieren. Danach begann am Rosenhain die Schreibwerkstatt mit einer Autorin. Jeder von uns schrieb zwei verschiedene Geschichten, die wir anschließend im Literaturhaus vorlesen durften.

Der Stadtrundgang begann am Rathaus. Alle Kinder fanden das Zeughaus mit den alten Waffen und der Pferderüstung interessant und spannend. Weitere Stationen waren der Glockenspielplatz und die Burg, wo die Doppelwendeltreppe auf uns wartete. Danach kamen der "Stadtkern", der Stadtpark, der Dom mit dem Landplagenbild, das Mausoleum und das Priesterseminar mit dem Ganzjahres-Schneemann. Besonders gefallen hat uns der Bauernmarkt am Kaiser Josef Platz. Im Next Liberty Theater sahen wir eine Aufführung der tollkühnen Abenteuer des Baron Münchhausen. Unser Mittagessen am Jakominiplatz waren belgische Pommes mit verschiedenen leckeren Saucen.

(vierte Schulstufe)

Mit der Standseilbahn fuhren wir auf den Schlossberg, wo wir den Uhrturm aus der Nähe sehen konnten.

Ein besonderes Highlight war das Shoppen beim K&Ö, danach kamen die Murinsel und das Kunsthaus "Blaue Blase".

Am letzten Tag besuchten wir das Schloss Eggenberg mit seinem schönen Park, wo wir den einen oder anderen Pfau fotografierten. Wir hatten eine Führung durch die Prunkräume.

Anschließend fuhren wir in die Gablenz-Kaserne, wo unser Herr Bürgermeister uns erwartete. Nach einem schmackhaften Mittagessen hatten wir gemeinsam mit den nachgekommenen Lehrerinnen eine Führung durch die Kaserne. Wir waren sehr interessiert, und alle fanden es schade, dass wir schon nach Hause fahren mussten.

Unser Tagesprogramm war sehr interessant und auch anstrengend. Trotzdem aber hatten wir auch am Abend und in der Nacht unseren Spaß. Danke an Frau Simon für diese schönen drei Tage!